31. August 2012

Rachmaninoff vom Winning Team: Der Klavierkonzert-Zyklus mit Andsnes und Pappano

Zahlreiche Lobeshymnen erfuhr die Leif Ove Andsnes an der Seite von Antonio Pappano als Interpret der Rachmaninoff-Konzerte. Jetzt erscheint der Zyklus auf einer Doppel-CD.
„Selten hat man das Wechselbad aus Melancholie und Ekstase so zwingend hintergründig erlebt“ (Sono), „unverfälscht, frei von Kitsch, klar, direkt und konsequent“ (NDR), „Andsnes bietet mit der für ihn charakteristischen, jede persönliche Note zurückstellenden Seriosität pianistisch Hervorragendes und musikalisch perfekt Ausgewogenes, das Londoner Orchester unter Antonio Pappano zieht ebenbürtig mit“ (Fono Forum).
Sie sind tatsächlich ein „Winning Team“, wie es in der Sono-Rezension heißt: der ebenso vielseitige wie gefeierte Starpianist aus Norwegen und der Maestro aus Italien, der sich am Pult der Berliner Philharmoniker und des London Symphony Orchestra als dessen idealer Partner entpuppte. Pappano entdeckte nach großartigen Leistungen auf dem Gebiet der Oper die Orchestermusik des 19. Jahrhunderts für sich und sorgte für begeisternde Einspielungen von Tschaikowsky-, Mahler- und eben auch Rachmaninoff-Sinfonien. Leif Ove Andsnes, der mit Haydn ebenso wie mit Schubert oder Schumann Triumphe feierte, zeigt Rachmaninoff mit einer genauen Balance von Dramatik, Emotion und formaler Komplexität nicht als wuchtigen Gefühlsromantiker, sondern als Klangzauberer und Meister der Transparenz.